Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rektorin der PH tritt Ende September ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Pascale Marro wurde am 1. April 2007 zur Rektorin der PH Freiburg ernannt. Bereits drei Monate vorher hatte sie die Leitung der französischsprachigen Grundausbildung übernommen. Nun tritt die Rektorin per Ende September 2018 von ihrem Amt zurück, wie die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport mitteilt. Marro wolle sich nach über elf Jahren an der PH beruflich neu orientieren.

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Wie die Direktion in einem Communiqué schreibt, habe Marro die Schule durch eine entscheidende Phase ihrer jüngsten Geschichte geführt, nämlich während ihrer Entwicklung zu einer eigenständigen Hochschule mit erweiterten akademischen Aufgaben. Die Führung, die Strukturen und die Dienste der Freiburger PH seien unter Marro angepasst und der Schwerpunkt auf einen zweisprachigen Hochschulbetrieb gelegt worden. Auch der Ausbau der Forschungstätigkeit hat die PH in den letzten Jahren geprägt. So hat sich die Schule national positioniert, und sie wurde als Akteurin in der Schweizer Hochschullandschaft anerkannt. Marro durchlebte als Rektorin aber auch turbulente Zeiten: Es gab Probleme bezüglich des Klimas und der Zusammenarbeit. In diesem Zusammenhang wurde von Mitarbeitenden unter anderem ihr Führungsstil kritisiert.

uh

Mehr zum Thema