Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rosa Elefanten im Paralleluniversum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sommerzeit ist Ferienzeit. Doch wer nicht Schüler oder Studentin ist, Lehrerin oder Rentner oder allenfalls noch Lottomillionär oder reiche Erbin, der hat in der Regel wesentlich weniger Ferien, als der Sommer lang ist. Gute Ausreden sind darum gefragt, wenn einen trotz beruflicher Verpflichtungen die Sommerlaune packt, die Sonne lockt und das Strandbad ruft. Hier einige Vorschläge zu Ihrer freien Verfügung*:

• «Ich wurde von Ausserirdischen entführt, die mich bis zum Ende des Sommers festhalten wollen.»

• «Ich sitze in Untersuchungshaft … Ob die Firma wohl die Kaution bezahlt?»

• «Ich war in der Mittagspause im Schwimmbad und habe mich im Pool verschwommen.»

• «Der Geheimdienst hat mich für eine streng geheime Mission an einem streng geheimen Ort rekrutiert. Sorry, Chef, das Vaterland braucht mich!»

 • «Ich war auf dem Weg zur Arbeit, als sich plötzlich alles um mich herum verändert hat–ich muss in einem Paralleluniversum gelandet sein, in dem immer die Sonne scheint!»

• «Ich bin mit meinem Sandkastenschatz durchgebrannt, den ich gestern zufällig wieder getroffen habe.»

• «Ich mache eine Langzeit-Undercover-Reportage im Strandbad. Bis Ende August dürfte sie fertig sein.»

• «Ich sehe lauter rosa Elefanten und farbige Explosionen. Jemand muss mir etwas in den Drink gemixt haben.»

• «Ich muss noch schnell die Welt retten.»

• «Ich leide an plötzlicher Amnesie. Wer bin ich, und was mache ich hier überhaupt?»

* Die Redaktion übernimmt keine Verantwortung, wenn Ihr Chef nicht so viel Spass verstehen sollte!

Mehr zum Thema