Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Roter Zettel warnt vor frühem Abstimmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der 27. November ist ein Abstimmungssonntag. Zugleich findet der zweite Wahlgang der kantonalen Wahlen statt. Die Abstimmungsunterlagen wurden bereits verschickt, die Unterlagen für die Wahlen können erst nächste Woche ausgeliefert werden – wenn offiziell feststeht, welche Kandidatinnen und Kandidaten in den zweiten Wahlgang ziehen. Murten gibt für beide Vorlagen nur einen einzigen Stimmrechtsausweis ab; dieser wurde im Abstimmungscouvert verschickt. Deshalb müssen die Murtnerinnen und Murtner mit dem Abstimmen warten, bis sie auch die Wahlunterlagen erhalten; ein roter Zettel weist sie darauf hin. Das sei die vernünftigste Lösung, sagt Stadtschreiber Bruno Bandi den FN: So könne es keine Verwechslungen geben.

njb

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema