Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rückschlag für Düdingen Bulls

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Düdingen Bulls haben in der Swiss Regio League im Kampf um die Playoffs einen empfindlichen Rückschlag erlitten. Die Sensler verloren gestern Abend in Morges gegen den Tabellenvorletzten Star Forward 2:3.

Als die Partie, die mit einer Viertelstunde Verspätung begann, endlich angepfiffen wurde, schienen die Sensler nach der durch den heftigen Schneefall beschwerlichen Anreise noch nicht richtig angekommen zu sein. Nach nur gerade 51 Sekunden brachte der ehemalige Gottéron-Junior Alexis Valenza, der in dieser Saison bereits 25 Spiele mit Visp in der NLB absolviert hat, Star Forward in Führung.

Zwar glichen die Bulls noch vor der ersten Pause durch Janick Holzer aus, im Mitteldrittel zog Star Forward dann allerdings mit zwei Toren vorentscheidend auf 3:1 davon. Für die Waadtländer trafen Dion Antisin, Sohn der NLA-Legende Misko Antisin, sowie Lee Roberts, der in dieser Saison bereits achtmal mit dem HC  Lausanne in der National League im Einsatz stand. Mehr als der Anschlusstreffer durch das erste Saisontor von Routinier Philipp Fontana gelang Düdingen im Schlussabschnitt nicht mehr.

Durch die Niederlage ist Düdingen unter den Stich gefallen. Am Wochenende bietet sich den Senslern, die gestern wieder einmal mit vier Sturmlinien antreten konnten, allerdings die Chance, gleich wieder wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs zu holen. Am Samstag empfängt das Team von Trainer Thomas Zwahlen das Schlusslicht Chur.

fm

Telegramm

Start Forward – Düdingen Bulls 3:2 (1:1, 2:0, 0:1)

Patinoire des Eaux Minérales, Morges. – 104 Zuschauer. – SR: David Truffer.

Tore: 1. (00:51) A. Valenza (Bariatti, L.  Valenza) 1:0. 18. Holzer (Kohler) 1:1. 22. Antisin (Roberts) 2:1. 31. Roberts (Vouardoux) 3:1. 48. Fontana (Kohler, Holzer/ Ausschluss Antisin) 3:2.

Star Forward: Ritz; N. Vouardoux, L.  Vouardoux, Cordey, Fasel, Grandjean, Beragano, Mroczek; Margairaz, Roberts, Antisin, Bariatti, L. Valenza, A. Valenza, Pasche, Smith, Dixon.

Düdingen Bulls: Fèvre, Zwahlen, Jörg, Thom, Blanchard, Kohler, Bulliard; Kessler, Holzer, Braichet, Chassot, Fontana, Bussard, Spicher, Schlapbach, Maillard, Nussbaumer, Baeriswyl, Roggo.

Strafen: 8×2 plus 1×10 Minuten (A.  Valenza) gegen Star Forward, 3×2  Minuten gegen Düdingen.

Swiss Regio League. Die weiteren Spiele: Valais Chablais – Wiki-Münsingen 2:5. Bülach – Basel 1:3. Huttwil – Dübendorf 3:11. Chur – Seewen 3:4 n.V. Thun – Sierre 3:4.

Rangliste: 1. Sierre 26/60. 2. Valais Chablais 26/53. 3. Huttwil 26/51. 4. Dübendorf 26/50. 5. Wiki-Münsingen 26/48. 6. Basel-Kleinhüningen 26/41. 7. Thun 26/34. 8. Seewen 26/30. 9. Düdingen 26/29. 10. Bülach 26/28. 11. Star Forward Lausanne-Morges 26/25. 12. Chur 26/19.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema