Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rudellas Welt: Berner überfallen Gottéron (1340)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Franz Rudella hat im 16. Jahrhundert eine Chronik über Freiburg geschrieben. Es war der erste Versuch einer umfassenden Geschichte von Stadt und Kanton. Viel Überraschendes ist drin – wie nachfolgendes Beispiel zeigt:

«In disem krieg [Laupenkrieg: Konflikt der Berner gegen die Burgunder und die habsburgischen Herren in Freiburg, 1339] ward Castels, so schon hievor in Guminenkrieg zerbrochen, abermals gesturmpt. Glich wenig tagen darnach zugend die von Bern aber heimlich uff Friburg zuo gar unversehenlich bis an die Galteren [Galterental/Gottéron]. Daselbs sy etliche hüser verbrantend, unnd ward sonst anders nüt uff disers mal usgericht, dann das die von Bern wider abzuoziehen getrungen wurdend.» (§72)

Aus: Silvia Zehnder-Jörg: Die Grosse Freiburger Chronik des Franz Rudella, hg. vom Deutschen Geschichtsforschenden Verein des Kantons Freiburg im Paulusverlag, 2 Bde., Freiburg 2007.

Mehr zum Thema