Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Saisonauftakt mit Chopin und Rossini

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit dem Orchestre des Pays de Savoie startet die Konzertgesellschaft Freiburg am kommenden Donnerstag in die neue Saison. Seit 2009 steht das Ensemble unter der Leitung von Nicolas Chalvin und entwickelt sein breites Repertoire vom Barock bis in die Gegenwart. In Freiburg bringt es Werke von Boieldieu, Bellini, Chopin, Kalkbrenner und Rossini zur Aufführung. Solisten sind Eva Zaïcik (Mezzosopran) und Edoardo Torbianelli (Fortepiano).

Bis zum kommenden Mai bietet die Konzertgesellschaft zehn Konzerte mit acht verschiedenen Orchestern und zwölf Solisten. Ein Schwerpunkt der Saison sind Konzerte für Klavier und Orchester, die an sechs Abenden zu hören sein werden. Neu gibt es vor jedem Konzert eine Einführung ins Programm und in den musikhistorischen Kontext der aufgeführten Werke.

Aula Magna, Universität Miséricorde, Freiburg. Do., 27. September, 20 Uhr. Einführung ins Programm mit dem Musikologen Luca Zoppelli um 19 Uhr im Institut für Musikologie. Ganzes Programm: www.concertsfribourg.ch

Mehr zum Thema