Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Saisonauftakt völlig missraten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gottéron verliert das erste Spiel zu Hause mit 1:7 Toren gegen Kloten

FREIBURG. Dass Gottéron mit den Kloten Flyers einen starken Gegner zum Auftakt zugelost erhielt, wusste man. Dass die Freiburger mit grossem Verletzungspech in die Saison starten müssen, ist auch bekannt. Dass sie jedoch gleich mit 1:7 Toren von den Gästen «abgefertigt» wurden, kommt doch einer bösen Überraschung gleich.Nur im ersten Drittel vermochten die Einheimischen einigermassen mit den «Fliegern» mitzuhalten. Die letzte Möglichkeit, einen Weg zurück in die Partie zu finden, vergab Julien Sprunger in der 32. Minute, als er beim Stande von 0:3 einen Penalty verschoss. Danach brach Gottéron ein. Kloten konnte als spielbestimmende Mannschaft noch vor der zweiten Drittelspause auf 5:0 erhöhen, was die ersten enttäuschten HCF-Fans veranlasste, den Heimweg anzutreten. Bereits heute Samstag hat Gottéron in Basel die Chance, sich zu rehabilitieren. az

Bericht auf Seite 13

Mehr zum Thema