Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Saisonende für Topskorerin Danielle Harbin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Danielle Harbin, Topskorerin von Volley Düdingen, hat sich am Samstag im Playoff-Viertelfinalspiel gegen Cheseaux die Innen- und die Aussenbänder im linken Sprunggelenk gerissen. Diese Diagnose hat gestern eine MRI-Untersuchung ergeben. Damit fällt die Amerikanerin für den Rest der Saison aus. «Das ist ein schwerer Schlag für uns», kommentierte Trainer Dario Bettello gestern die Hiobsbotschaft gegenüber den FN. «Mit Da­nielle verlieren wir 50  Prozent unserer offensiven Stärke.»

Nutzt Düdingen den Medical Joker?

Düdingen hat nun die Möglichkeit, einen sogenannten Medical Joker zu beanspruchen. Dieser ermöglicht es, für eine langzeitverletzte Spielerin auch nach Transferschluss noch einen Ersatz zu verpflichten. «Das ist tatsächlich eine Option, wir haben diesbezüglich aber noch keinen Entscheid getroffen», sagte Vereinspräsident Christian Marbach. «Natürlich möchten wir nicht unsere ganze Arbeit der Saison aufs Spiel setzen und riskieren, ohne unsere Topskorerin im Halbfinal auszuscheiden. Andrerseits ist es nur dann sinnvoll, eine Ersatzspielerin zu verpflichten, wenn sie Harbins Rolle übernehmen kann.»

Findet man auf dem Spielermarkt zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt einen valablen Ersatz? «Es gibt immer Spielerinnen, die man engagieren kann», sagte Bettello. Es gelte bei einer Verpflichtung allerdings einiges zu beachten. «Wann könnte die Spielerin in Düdingen sein? Ist sie fit und in Form? Passt sie von der Spielanlage her ins Team? Liegt eine Verpflichtung finanziell drin? Das Ganze muss gut überlegt sein, ein Schnellschuss bringt niemandem etwas.»

Die Spieldaten der Playoff-Halbfinalserie (best of 3) zwischen Düdingen und Neuenburg sind noch nicht definitiv. Das erste Spiel wird zwischen dem 26. und dem 28. März im Leimacker stattfinden, das zweite Duell am Samstag, 6.  April, in Neuenburg. Ein allfälliges Entscheidungsspiel würde tags darauf wieder in Düdingen ausgetragen. ms

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema