Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Saisonende mit Lilya Zilberstein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei der Konzertgesellschaft Freiburg geht morgen die Saison 2018/2019 zu Ende, und zwar mit einem Konzert des Beethoven Academy Orchestra aus Krakau und der russischen Pianistin Lilya Zilberstein. 1965 in Moskau geboren, begann Zilberstein im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel und gewann schon früh nationale und internationale Wettbewerbe. Heute lebt sie in Wien und spielt regelmässig in den grossen Konzertsälen und an den bedeutenden Festivals der Welt.

Mit dem Beethoven Academy Orchestra, einem der führenden Sinfonieorchester Polens der jüngeren Generation, wird Lilya Zilber­stein in Freiburg die Ouvertüre «Die Hebriden» von Felix Mendelssohn Bartholdy, das Klavierkonzert in a-Moll von Edvard Grieg und die Sinfonie Nr. 2 in C-Dur von Robert Schumann spielen. Das Konzert steht unter der Leitung des Schweizer Dirigenten Simon Gaudenz, Generalmusikdirektor der Jenaer Philharmonie.

Equilibre, Freiburg. Sa., 11. Mai, 19 Uhr. Einführung ins Programm um 18 Uhr in der Bar im dritten Stock.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema