Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SBB-Lohnverhandlungen enden versöhnlich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

BernDie generelle Lohnerhöhung beträgt 0,5 Prozent, wie die SBB sowie die Gewerkschaften SEV, transfair, VSLF und KVöV gestern mitteilten. Für individuelle Erhöhungen sind ebenfalls 0,5 Prozent vorgesehen und für ausserordentliche Leistungen 0,25 Prozent. Zudem gleichen die SBB die Leistungskürzungen bei der Pensionskasse für alle Versicherten aus. Der SEV, der rund 90 Prozent des SBB-Personals vertritt, liess verlauten, die Lohnmassnahmen entsprächen zwar nicht ganz seiner Forderung. Dennoch sei das Verhandlungsresultat mit Anerkennung genehmigt worden. sda

Bericht Seite 16

Mehr zum Thema