Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schulzahnpflege sucht neue Leitungsperson

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Claude Bertelletto Küng wird Ende August ihr Amt als Vorsteherin des kantonalen Schulzahnpflegedienstes verlassen. Dies teilt die Direktion für Gesundheit und Soziales mit. Wie es in der Mitteilung heisst, habe Bertelletto Küng massgeblich zur Modernisierung und Neustrukturierung der Freiburger Schulzahnpflege beigetragen.

Claude Bertelletto Küng trat ihr Amt als Vorsteherin des Dienstes 2011 an. In ihrer Amtszeit leitete sie die Totalrevision des Gesetzes über die Schulzahnpflege und -prophylaxe. Dieses trat am 1. August 2016 in Kraft. In diesen sieben Jahren durchlebte der Dienst tief greifende Veränderungen, schreibt die Gesundheitsdirektion: elektronische Klinikverwaltung, elektronische Patientendossiers, neue mobile Kliniken und Zusammenführung von Kliniken, Harmonisierung der Prozesse und vieles mehr. Im Kanton werden derzeit rund 11 000 Schülerinnen und Schüler vom Schulzahnpflegedienst betreut. Wie es weiter heisst, habe sich das Freiburger Modell über die Kantonsgrenzen hinaus einen Namen geschaffen, so dass Claude Bertelletto Küng auch Kontakte in andere Kantone unterhielt.

uh

Mehr zum Thema