Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schützenverein Rechthalten debattiert über Durchführung des Feldschiessens

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kürzlich fand die ordentliche Generalversammlung des Schützenvereins Rechthalten statt. Die Traktandenliste mit interessanten Themen war recht umfangreich, so wurde unter anderem über die Teilnahme am Kantonalen Schützenfest und am Eidgenössischen Veteranenschiessen mit Kostenbeteiligung des Vereins abgestimmt, was einstimmig gutgeheissen wurde.

Zudem wurde über die Durchführung des Feldschiessens im Jahr 2022 in Rechthalten diskutiert und schliesslich über die Ehrung eines verdienten Mitglieds.

Leider konnte nicht definitiv über die Durchführung des Feldschiessens abgestimmt werden, weil noch offene Punkte zu klären sind, so wurden zum Beispiel das Schiess- und das Festgelände noch nicht definitiv bestätigt. Auch das Organisationskomitee muss noch zusammengestellt werden. Diesbezüglich haben sich aber bereits Personen gemeldet. An einer ausserordentlichen Generalversammlung, voraussichtlich im April, soll definitiv über die Durchführung abgestimmt werden.

Zum Schluss der Generalversammlung konnte Othmar Huber die verdiente Ehrenurkunde entgegennehmen.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema