Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schweizer Trio qualifiziert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Schweizer Trio, angeführt von Killian Peier, wird zum Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen abheben. Die Qualifikationshürde nehmen alle problemlos.

Peier landete nach 133 m und qualifizierte sich im 10. Rang. Für Gregor Deschwanden (26./129 m) und Simon Ammann (33./126 m) resultierten Klassierungen im Mittelfeld. Die beiden werden somit früh zu den K.o.-Duellen antreten.

Deschwanden darf sogar um 14 Uhr als erster Springer abheben. Er muss den Russen Jewgeni Klimow in Schach halten. Einen schweren Gegner erhält Ammann vorgesetzt. Der Toggenburger misst sich gegen den Österreicher Daniel Huber, der in Oberstdorf in den Top Ten landete. Peier hingegen sollte gegen den Polen Andrzej Stekala keine Probleme bekunden.

Mit Markus Eisenbichler, dem Tournee-Leader Ryoyu Kobayashi und dem Weltcup-Leader Karl Geiger zierten prominente Namen die Spitze der Rangliste. Überraschend scheiterte hingegen der Österreicher Stefan Kraft am Cut.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema