Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schwieriges Spiel zum Start

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Fussball 1. Liga – Aufsteiger Düdingen gastiert bei Naters

Auch Düdingens Trainer Jean-Claude Waeber war von der Leistung seines Teams gegen Muttenz sehr angetan. «Natürlich lief noch nicht ganz alles so, wie ich es wollte. Aber dass wir immer wieder reagieren konnten und schlussendlich vier Tore schossen, zeigt doch auf, dass wir bereit sind», bilanziert Waeber.

Und dabei musste er am Mittwoch auf einige vorjährige Stammspieler verzichten – und wird es auch heute Abend tun müssen. So sind Bartels, Wohlhauser und wohl auch Gerhardt weiterhin verletzt. Simic und Bertschy weilen noch in den Ferien, und Henchoz ist noch im Ausland. Grösster Wermutstropfen ist für Waeber jedoch der Ausfall Brüggers, der an diesem Wochenende eine länger geplante Ferienreise antritt. Immerhin hatte Brügger am Mittwoch zwei herrliche Treffer erzielt. An seine Stelle dürfte Rekrut Arian Fasel treten.

Mehr zum Thema