Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schwingen im Schneetreiben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Schneefälle bis in tiefe Lagen vom Wochenende stellten auch die Organisatoren des 95. Freiburger Kantonalfests in Heitenried vor einige Herausforderungen. Die Helfer mussten am Sonntagmorgen die Arena mit den fünf Sägemehlringen auf dem Fussballplatz vom Schnee befreien, weshalb das Fest vor 1500 Zuschauern erst mit einer guten Stunde Verspätung beginnen konnte. Nicht weniger gefordert waren die 123 Schwinger, die teils in heftigem Schneetreiben kämpfen mussten und wegen der kalten Finger die Zwilchhosen nur schwer zu fassen bekamen. Am besten kamen der Greyerzer Benjamin Gapany sowie der Berner Gast Martin Rolli mit den widrigen Bedingungen zurecht. Die Trainingskollegen trafen im Schlussgang aufeinander. Gapany setzte sich in nur gerade 15 Sekunden durch und konnte so punktemässig noch zu Rolli aufschliessen. Damit teilten sich die Schlussgangteilnehmer den ersten Rang. Für Gapany war es bereits der dritte Sieg an einem Freiburger Kantonalen.

fs

Bericht Seite 11

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema