Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sensler gehören nicht mehr zur Agglo Bern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Die Gemeinden Schmitten, Bösingen und Wünnewil-Flamatt können neuerdings von Geldern der Neuen Regionalpolitik (NRP) profitieren, da sie nicht mehr wie bisher der Agglomeration Bern zugerechnet werden. Dies hat der Staatsrat gestern bekannt gegeben. Für Projekte im Rahmen der NRP werden dem Kanton Freiburg in den nächsten vier Jahren 29,3 Millionen Franken zur Verfügung stehen – insofern der Grosse Rat im März Ja dazu sagt. 41 Prozent der Finanzmittel stellt dabei die Eidgenossenschaft zur Verfügung. ak

Bericht Seite 5

Mehr zum Thema