Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sensler Landschaften, wilde Tiere, Erinnerungen und Gefühle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Ein Winterabend in Lustorf», «Oktoberstimmung bei Wünnewil» oder «Januar bei Alterswil»: So lauten die Überschriften der Landschaftsbilder von Didier Favre aus Düdingen. Aber auch: «Ruhe in der Savanne» oder «Adrenalin am Kap». Der pensionierte Biologe malt seit seiner Kindheit, vermehrt aber, seit er vierzig Jahre alt ist. Er malt vor allem Aquarellbilder, wie es in der Mitteilung zu seiner aktuellen Ausstellung im Restaurant Kreuz in Schmitten heisst. Die Inspiration holt er sich von langen Velotouren in der Region, aber auch von Reisen in ferne Länder. Zuletzt faszinierte ihn das Leben in der ­afrikanischen Savanne.

Im Kreuz stellt er zusammen mit Nicole Michel aus Gletterens aus. Die studierte Kunsttherapeutin mag es, Maltechniken zu mischen: Pastell, Holzkohle, Gouache und Acryl. Träume, Erinnerungen oder Gefühle inspirieren sie zu ihren Werken. Collagen sind ihre bevorzugte Art, sich auszudrücken – und sich von ihren Bildern überraschen zu lassen.

Restaurant Kreuz, Schmitten. Ausstellung täglich bis 28. April.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema