Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sie jodelt, bis die Kinder sie stoppen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Samstag lädt der Jodlerklub Cordast zum Unterhaltungsabend. Mit auf der Bühne steht Annemarie Krebs aus Düdingen. Bereits seit neun Jahren singt sie beim Klub mit–hauptsächlich den zweiten und manchmal den ersten Jutz, wie sie erklärt.

Im Vorfeld des Unterhaltungsabends hat Krebs einmal wöchentlich mit dem ganzen Klub und dazu einmal wöchentlich in einer Kleinformation geprobt. Obwohl ihr Hobby zeitintensiv ist, möchte die vierfache Mutter nicht darauf verzichten. «Ich bin froh, dass ich einen verständnisvollen Mann habe.» Wenn sie für den Klub unterwegs sei, schaue er zu den Kindern, die zwischen fünf Monate und sieben Jahre alt sind.

Der Bruder dirigiert

Ob beim Kochen, Putzen oder Waschen–Melodien und Texte übt Annemarie Krebs immer zu Hause. Ihrem Mann gefällt es: «Er hört es gern», sagt Krebs. Weniger gerne hören ihre Kinder zu. «Ich singe, bis mir die Kinder sagen, ich solle aufhören», sagt sie und lacht. Krebs ist in einer musikalischen Familie aufgewachsen: Ihre Schwester singt im Cäcilienchor, ihr Bruder leitet den Jodlerklub Cordast.

Eine von drei Frauen

Neben dem Singen schätzt Annemarie Krebs die Kollegialität im Klub. Nach den Proben geht es jeweils noch in die Beiz, und sie ist in der Regel mit dabei. Neben Krebs singen derzeit zwei Frauen im 20-köpfigen Chor. Eine der drei Frauen singt jedoch nur für ein Jahr beim Jodlerklub mit. Sie arbeitet als Au-pair-Angestellte in der Region und wird den Klub bald wieder verlassen.

Bärnersenne zu Gast

Mitwirken am Unterhaltungsabend wird auch der Jodlerklub Bärnersenne aus Münchenwiler. Der Jodlerklub Cordast hatte am Unterhaltungsabend der Bärnersenne seinen Auftritt, am Samstag werden die Bärnersenne bei den Cordastern zu Gast sein. Auch wird am Unterhaltungsabend die Theatergruppe für Lacher sorgen: Sie führt mit kurzen Intermezzos durchs Programm. Mit dabei beim Unterhaltungsabend ist zudem die Gruppe Twannbärgli-Echo–eine junge Schwyzerörgeli-Formation aus dem Tal von St-Imier. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich am Barbetrieb verpflegen und bei einer Tombola Preise gewinnen.

Mehrzweckhalle,Cordast. Sa., 16. März, 20 Uhr. Türöffnung 18.30 Uhr. Reservation bei Annemarie Krebs unter Telefon 026 674 13 72, 18.30 bis 20 Uhr.

Meistgelesen