Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sie klauten einen gestohlenen Tresor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mitten im Wald von Trelex im Kanton Waadt lag ein Tresor. Zu schön, um wahr zu sein, muss sich das Paar gesagt haben, das ihn gefunden und auch gleich in sein Auto geschafft hat. Die 24-Jährige und der 27-Jährige machten einen Zwischenstopp bei einem Bekannten, der die Werkzeuge hatte, um die Rückwand des Tresors zu öffnen. Die Enttäuschung: Darin befanden sich nur 20 Franken und 25 Rappen sowie zwei Karten von Postfinance, zwei Disketten und ein USB-Schlüssel. Die Kirchgemeinde Paulus in Bern, welcher der Tresor drei Jahre zuvor von Unbekannten gestohlen worden war, hatte keine Reichtümer zur Seite gelegt.

Im See versenkt

Das Paar versenkte den Tresor im Greyerzersee und warf den Inhalt – inklusive des Geldes – in die Büsche hinter dem Haus der Mutter des Mannes.

Die Polizei kam den beiden auf die Schliche. Die Freiburger Staatsanwaltschaft hat die Frau mittels Strafbefehl zu einer bedingten Haftstrafe von 45 Tagen bei einer Probezeit von zwei Jahren verurteilt. Der Mann erhält die gleiche Strafe, jedoch mit einer Probezeit von fünf Jahren, da er bereits vorbestraft war. Beide müssen eine Busse von 300 Franken und Verfahrenskosten von je rund 800 Franken bezahlen.

njb

Mehr zum Thema