Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Skiliftmast auf der Berra umgeknickt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

La BerraDer oberste Mast der schwarzen Piste Gormanda im Berragebiet ist abgebrochen. Nun hoffen die Betreiber, dass der Winter nicht zu früh kommt, vor allem, weil der Ort schwer zugänglich ist.

Auf der Talseite umgeknickt – so präsentierte sich ein Skiliftmast vor einer Woche. Philippe Gaillard, Direktor der Berra-Anlagen, erklärte, dass ein Stück abgebrochen sei. Dadurch hätten sich am Mast Gewicht und Druck verlagert, den Metallpfeiler umgeknickt und das Rad der Anlage verbogen. Dieses wurde in mühsamer Arbeit abmontiert und zur Reparatur nach Goldau gebracht. Gaillard spricht von mehreren 10 000 Franken Schaden.

Die anderen Anlagen auf der Berra sind unversehrt und könnten problemlos in Betrieb genommen werden. Der abgebrochene Mast betrifft einzig die schwarze Piste Gormanda.

pas/La Liberté, bearbeitet von chs/FN

Mehr zum Thema