Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Skindred spielen exklusiv im Fri-Son

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die britische Band Skindred vereint erfolgreich Metal, Hip-Hop und Reggae und begeistert mit ihrer explosiven Energie das Publikum. Auf ihrer aktuellen Tour macht sie heute Abend Halt im Fri-Son in Freiburg und gibt ihr einziges Schweizer Konzert. Bevor die Briten die Bühne entern, heizen die Norweger von Blood Command und die Waadtländer von Voice Of Ruin standesgemäss ein.

cs

Fri-Son, Giessereistrasse 13, Freiburg. Fr., 13. Dezember. 20 Uhr.

Ein Rap-Abend à la française

Kacem Wapalek gilt als einer der brillantesten Hip-Hop-Musiker seiner Generation und begeistert mit seiner Musik und seinen virtuosen Texten. Heute Abend ist der Franzose im Nouveau Monde in Freiburg zu hören. Mit dabei ist sein Landsmann Melan, ein junger Künstler aus Toulouse. Um den Rap-Abend abzurunden, gibt es ausserdem eine Open-Mic-Session, bei der alle Interessierten mitmachen können.

cs

Nouveau Monde, Alter Bahnhof, Freiburg. Fr., 13. Dezember, 21 Uhr.

Ohne Rücksicht auf Verluste

Mixen, remixen, nehmen, was da ist und es gleich wieder zerstören: Andrew Weatherall macht Musik ohne Rücksicht auf Verluste. Heute Abend nimmt der britische DJ und Produzent die Besucherinnen und Besucher des Bad Bonn in Düdingen mit auf eine Reise durch die Geschichte der elek- tro­nischen Musik. Als Warm-up versetzen die DJs von Los Pashminas das Publikum in die richtige Stimmung.

nas

Bad Bonn, Düdingen. Fr., 13. Dezember, 21.30 Uhr.

Fehr und Troller erzählen

Michael Fehr ist Autor, Musiker, Performer, vor allem aber Erzähler. Am Sonntag präsentiert er seine Geschichten im Bad Bonn, zusammen mit dem Gitarristen Manuel Troller sowie Andi Schnellmann am Bass und Rico Baumann an der Perkussion. Es dürfte ein Adventssonntag voller Emotionen werden: Von Wut, Angst und Bosheit bis hin zu Güte, Liebe und Hoffnung handeln Fehrs Bühnenauftritte.

nas

Bad Bonn, Düdingen. So., 15. Dezember, 17 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema