Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sonja Fasel stellt im Kellerpoche aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Kunst soll sich gut anfühlen und den Geist anregen». Unter diesem Titel zeigt Sonja Fasel aus St. Ursen ihre Bilder in Mischtechnik im Kellerpoche in Freiburg. Die Ausstellung im Kellertheater ist bis Ende April zu entdecken.

ak

Kellerpoche, Samaritergasse 3, Freiburg. Bis zum 30. April.

Alte und neue Bilder vom St. Nikolaus

Noch sechs Wochen hallt in der Kantons- und Universitätsbibliothek Freiburg die Adventszeit nach: in Form der Fotoausstellung «Der Esel, die Menge und ihr Idol» rund um das Freiburger Nikolausfest. Die Schau ist Teil des Projekts «Tradifri – Lebendige Traditionen in Bildern» und stellt historische Fotografien von Benedikt Rast, Jacques Thévoz, Jean Mülhauser und Léo Hilber aktuellen Bildern von Pierre-Yves Massot gegenüber (die FN berichteten). Am Donnerstag lädt Projektleiterin Mélanie Rouiller zu einer öffentlichen Führung auf Deutsch und Französisch.

cs

Kantons- und Universitätsbibliothek, Joseph-Piller-Gasse 2, Freiburg. Do., 19. Januar, 18.30 Uhr. Die Ausstellung dauert noch bis zum 25. Februar.

Leidenschaft oder Obsession?

Die Stiftung APCd in Marly widmet sich in der Ausstellung «Collectionnite et suite» der Sammelleidenschaft. Zum einen zeigt sie einen Teil ihrer eigenen grossen Sammlung, zum anderen befasst sie sich anhand von Dokumenten und Objekten mit den unterschiedlichen Facetten des Themas (die FN berichteten). Am Donnerstag wird das Phänomen an einem runden Tisch vertieft. Ist Sammeln Leidenschaft oder Obsession? Was hat Sammeln mit Materialismus zu tun? Wie kann man seine Sammlung unter Kontrolle halten? – Antworten geben die Sammler Philippe Clerc, Valentine Jaquier, Jerzy Zahorski und Mirjame Steiner, der Kunsthistoriker Nicolas Galley sowie der Psychiater Claude Uehlinger.

cs

Stiftung APCd, Marly Innovation Center, Marly (Gebäude 170). Do., 19. Januar, 19 Uhr. Die Ausstellung dauert noch bis zum 12. Februar.

Mehr zum Thema