Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

St. Nikolaus zog erneut die Massen an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am späten Samstagnachmittag zog gemäss der über 100-jährigen Tradition St.  Nikolaus mit seinem Esel Babalou und zum ersten Mal mit seinem Lehrling Balou und der üblichen Truppe vom Kollegium St. Michael zur Kathe­drale St. Nikolaus, bestaunt und bejubelt von Tausenden von Zuschauern. Begleitet wurde der Tross auch von rund 250  Musikern und Sängern. Auf dem Balkon der Kathedrale teilte St. Nikolaus viel Lob aus, sparte aber auch nicht mit Kritik.

Wie üblich haben zahlreiche Animationen den Samstag geprägt, unter anderem der Handwerkermarkt mit rund 55  Ständen auf dem Platz des Kollegiums St. Michael. Weiter hatten die fünf Vorstellungen des Puppentheaters, die die Geschichte des hl. Nikolaus schilderten, grossen Zulauf. Ein klarer Erfolg war laut Organisatoren der spielerische Parcours «Der Garten des St. Nikolaus» von Hubert Audriaz und Nicolas Ruffieux im Ehrenhof des Kollegiums. Vieles wurde der Bevölkerung auch am Freitag und Sonntag geboten.

az

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema