Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Staat ermutigt KMU zu Nachhaltigkeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Staat Freiburg hat zusammen mit Cleantech Freiburg bei einer Informationsveranstaltung im Espace Gruyère am Mittwoch Unterstützungsmöglichkeiten zur Nachhaltigkeit aufgezeigt. Den teilnehmenden Unternehmern wurden saubere Technologie und nachhaltige Entwicklung als Chance aufgezeigt.

Die Organisatoren stellten vier Instrumente vor: Der Energie-Checkup ist für kleinere Unternehmen mit einem Stromverbrauch von bis zu 0,5 Gigawattstunden pro Jahr gedacht. Eine einmalige Förderpauschale von 2000 Franken steht den Firmen bereit. «QuickScan» ist eine Methode, den Ressourcenverbrauch eines Unternehmens zu beurteilen und Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten.Die «Lebenszyklusanalyse» vonQuantis gibt Auskunft überdie Umweltauswirkungen eines Produkts, einer Dienstleistung oder gar eines Unternehmens über eine ganze Lebensdauer. Das Zertifikat «EcoEntreprise» erlaubt es den Interessierten, nachzuweisen, dass sie sich mit konkreten Massnahmen um Nachhaltigkeit bemühen. Der Staat spricht Förderbeiträge bis maximal 20 000 Franken. uh

Mehr zum Thema