Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Studenten sind nicht zufrieden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg«Mangelnde Dialogbereitschaft lassen wir uns nicht vorwerfen», antworten die Studierenden an die Adresse von Uni-Generalsekretär Daniel Schönmann (FN vom 26. Mai). Eine Gruppe habe mit ihm bereits ein Gespräch im Zusammenhang mit dem Adolphe-Merkle-Institut (AMI) geführt, aufgrund der ihrer Ansicht nach ungenügenden Antworten hätten sie sich entschieden, eine Aufsichtsbeschwerde einzureichen, schreiben die Studierenden. Als besonders störend empfindet «Unsere Uni», dass dem AMI in den Statuten zahlreiche Ausnahmen gewährt würden. Es gehe nicht an, dass die Universität Mitbestimmung und Rechte veräussert, wie sie es beim AMI tue. pj

Mehr zum Thema