Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SVP See sagt nur Nein zum Mindestlohn

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit dem Ja zum Gripen, Ja zur medizinischen Grundversorgung und Ja zur Pädophilen-Initiative unterstützt der erweiterte Vorstand der SVP See gleich drei der vier Vorlagen vom Abstimmungswochenende vom 18. Mai. Einzig die Mindestlohn-Initiative findet keine Unterstützung. Viel Raum und Argumente hat der SVP-Vorstand dem GripenGeschäft in seiner schriftlichen Mitteilung eingeräumt. Aktuelle Krisen im arabischen Raum oder der jüngste Konflikt in der Ukraine würden die Wichtigkeit einer leistungsfähigen Armee verdeutlichen. Die SVP See ist der Meinung, dass eine Armee nicht erst im Krisenfall aufgebaut werden könne, sondern schon vorher einsatzfähig sein müsse. Der Gripen sei ein wichtiger Teil davon, die Armee brauche das schwedische Kampfflugzeug. tk

Mehr zum Thema