Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Thailand: Erste Jungen sind aus Höhle gerettet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mindestens vier der Jungen, die seit 15 Tagen in einer Höhle in Thailand eingeschlossen waren, sind gestern gerettet worden. Spezialtaucher holten die ersten Mitglieder der Fussballmannschaft ins Freie, wie die Thai Navy Seals und der Chef der Rettungsmission mitteilten. Sie wurden, ausgestattet mit Atemmasken, von Rettungstauchern die vier Kilometer bis in die Freiheit geleitet. Die geretteten Jungen seien in ärztlicher Behandlung, sagte Provinzgouverneur Narongsak Osottanakorn vor Journalisten. Die gestern angelaufene Rettungsaktion lief nach den Worten des Gouverneurs «sehr problemlos». Die Rettungsaktion wurde unterbrochen, damit die Taucher ihre Atemluftvorräte auffrischen konnten. Die übrigen acht Jungen und ihr Trainer sollten ab heute aus der Höhle befreit werden.

sda

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema