Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tiere vom Stoss wieder eingefangen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schwarzsee

Tiere vom Stoss wieder eingefangen

Acht Tiere, die den Sommer auf dem Stoss verbracht haben, sind beim Alpabzug vom letzten Samstag kurz nach dem Start, ausgebüxt. Die Tiere aus Mutterkuh-Haltung der Rasse Galoway konnten inzwischen wieder eingefangen werden. Bereits am Samstag habe man gewusst, wo sie sich aufhalten, erklärte Alphirt Moritz Boschung auf Anfrage. Man habe sie dort gelassen, damit sie sich etwas beruhigen konnten. Einige mussten von einem Wildhüter mit einem Betäubungsgewehr ruhig gestellt werden. Inzwischen sind alle Tiere wieder eingefangen. Wie Moritz Boschung erklärte, hat dieser Ausbruch im Prinzip nichts mit dem Hirten zu tun, sondern vor allem mit den neuen Bestimmungen des Tierschutzgesetzes. Die Vorschrift, die Tiere im Freilauf zu halten, führt dazu, dass sie es nicht mehr gewohnt sind, angebunden zu sein. im

Mehr zum Thema