Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Totalunterbruch auf SBB-Linie Bern–Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am frühen Dienstagabend ist der Bahnverkehr zwischen Bern und der Westschweiz stark behindert worden. Wegen eines Personenunfalls fielen die Fernverkehrszüge zwischen Bern und Freiburg sowie verschiedene weitere S-Bahn-Züge aus.

Tausende betroffen

Da der Unfall zur Stosszeit passierte, seien Tausende Personen vom Streckenunterbruch betroffen gewesen, sagte gestern die SBB-Sprecherin Franziska Frey auf Anfrage. Die Strecke Bern–Freiburg war während insgesamt 45 Minuten komplett gesperrt. Um 19.15 Uhr konnte ein erster Regionalzug wieder auf der Strecke verkehren. Erst kurz nach 19.30 Uhr folgte dann der erste Schnellzug. Wegen des Vorfalls musste allerdings noch mit Folgeverspätungen gerechnet werden. hw/sda

Mehr zum Thema