Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

UBS und CS sehen sich mit Sammelklagen konfrontiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

WASHINGTON Die Sammelklagen richten sich gegen über 50 Konzerne, darunter auch die Schweizer Banken UBS und Credit Suisse. Die Kläger fordern über 400 Mrd. Dollar Entschädigung. Sie argumentieren, dass die Unternehmen durch ihre Unterstützung des Apartheid-Regimes und seiner Politik der Rassentrennung internationales Recht verletzt hätten.

Gegen die Grossbank UBS ist eine weitere Klage hängig. US-Opfer von Anschlägen in Israel fordern 500 Mio. Dollar. Sie beschuldigen die Bank, mit Geschäften im Iran die Urheber der Attentate finanziell unterstützt zu haben. Die Attentate ereigneten sich zwischen 1997 und 2006. sda

Bericht Seite 14

Mehr zum Thema