Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unkorrekte Ausdrucksweise

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im FN-Artikel lese ich unter «Zahlen und Fakten» und dem Titel «Masken immer besser akzeptiert» Folgendes: «Letzte Woche erreichte die Zahl der im Kanton Freiburg neu infizierten Personen mit 132 einen neuen Höhepunkt.» Diese Aussage ist falsch. 132 ist die Anzahl der mit dem PCR-Test positiv getesteten Menschen, das heisst, es wurde das Vorhandensein von Nukleinsäure nachgewiesen, die Bestandteil des Virus Sars-CoV-2 ist.

Die Swissmedic schreibt dazu: «Der Nachweis der Nukleinsäure erlaubt jedoch keinen Rückschluss auf das Vorhandensein eines infektiösen Erregers.» Von «Infektion» zu reden ist daher wissenschaftlich unkorrekt. Ich bitte Sie, dies in Ihren nächsten Beiträgen zu beachten.

Korrekt ist es, von «Fallzahlen» oder «positiv Getesteten» zu schreiben. Mit Datum 28. August waren im Kanton Freiburg drei hospitalisierte Personen, null Personen auf der Intensivstation und null Todesfälle gemeldet.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema