Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Veranstaltungen verschoben und annulliert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Veranstaltungen mit über 150 Personen werden vom 12. März bis zum 19. April gestrichen. Das teilte die Stiftung Equilibre und Nuithonie, nach Absprache mit dem Oberamt des Saanebezirks, am Donnerstag in einem Communiqué mit. Der Entscheid wurde aufgrund der sich rasant ausweitenden Coronaviruskrise getroffen, um sowohl das Publikum als auch die Künstler und Mitarbeitenden zu schützen.

Die drei Vorstellungen «La Dame de chez Maxim», «Le Maître et Marguerite» und «Hommage à Caroline Charrière» müssen daher annulliert werden. Hier erfolgt die Rückerstattung beim Freiburger Tourismusbüro bis zum 30. Mai. Fünf weitere Vorstellungen konnten verschoben werden. «Yann Lambiel» wird auf den Frühsommer 2020 verschoben. Die bereits gekauften Tickets gelten auch für die neuen Daten. «Maria de la Paz chante Lhasa», «Les Misérables», «Lévon Minassian» und «Vertikal» werden auf die kommende Saison verschoben. Bei diesen Stücken werden die Tickets zurückerstattet; neue Tickets stehen ab dem 25. Juni zum Kauf zur Verfügung.

km

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema