Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vertretung auf dem Prüfstand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

BERN. Die Schweiz erwägt die Schliessung ihres Verbindungsbüros in Bagdad. Grund ist die prekäre Sicherheitslage im Irak.Das Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) bestätigte einen entsprechenden Bericht der «NZZ am Sonntag». Man habe entsprechende Planungen eingeleitet, erklärte EDA-Sprecher Jean-Philippe Jeannerat auf Anfrage. Nach seinen Angaben gibt es aber noch keinen Zeitplan für eine Verschiebung oder Schliessung des Verbindungsbüros.Zurzeit befinden sich noch zwei Schweizer Diplomaten in der irakischen Hauptstadt. Die Mission steht seit längerem zur Diskussion, weil die Bewegungsfreiheit der Diplomaten stark eingeschränkt ist. sda

Mehr zum Thema