Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Von Stummeln über Flaschen bis zu Hosen: Was der Staatsrat beim Clean-up-Day alles fand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Freitag und am Samstag fand in den Freiburger und in den Waadtländer Gemeinden die diesjährige Ausgabe der traditionellen Aufräumaktion – der Clean-up-Day – statt. Es stellt eine Massnahme im Kampf gegen das Littering dar: das achtlose Wegwerfen und Liegenlassen von Abfällen. Im Kanton Freiburg sind 48 Bürgeraktionen zustande gekommen, um auf Trottoirs, an Flüssen, Seeufern oder Wanderwegen zurückgelassene Abfälle einzusammeln, teilt das Amt für Umwelt mit. In der Gemeinde Morlon am Greyerzersee nahmen am Samstag gleich sechs Staatsräte an der dortigen Aktion teil.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema