Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wahlchaos: Staatsrat und Grosser Rat werden aktiv

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

So chaotische Szenen wie am vergangenen Sonntag will in Zukunft niemand mehr sehen, als wegen einer Informatikpanne über acht Stunden lang Ungewissheit über den Ausgang der Ständeratswahlen herrschte. Sowohl die Kantonsregierung als auch die Grossratsfraktionen haben daher in dieser Angelegenheit die Initiative ergriffen. Der Staatsrat hat die Staatskanzlei beauftragt, möglichst bald einen detaillierten Bericht zu diesen Informatikproblemen zu verfassen. Seitens des Grossen Rats wird in Bälde ein fraktionsübergreifender Auftrag beim Staatsrat eingereicht, der ebenfalls Licht auf die Geschehnisse vom Sonntag werfen will. Die Grossräte Pierre Mauron (SP, Riaz) und Eric Collomb (CVP, Lully) bereiten zudem eine Motion vor, die bei der Problematik der vielen ungültigen Stimmen Klarheit schaffen will.

jcg

Bericht Seite 5

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema