Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wanderverein zurück zu seinen Wurzeln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die allererste Rundwanderung im November 2006 hatte den Freiburger Wanderverein zur St.-Joseph-Kapelle geführt; seither hat der Verein eine freundschaftliche Beziehung zur kleinsten Stadt Europas unterhalten: Heute ist Rue Patin des Wandervereins.

So fand die Generalversammlung vom Samstag in Rue in einer Umgebung statt, die den Wanderern bestens bekannt ist. 140 Personen nahmen an der Versammlung teil. Es war der würdige Rahmen, um den ersten Präsidenten des Wandervereins, Rudolf Rufer aus Kerzers, zum Ehrenpräsidenten zu ernennen.

Die Versammlung bot Anlass, über die Organisation, die Wandervorschläge oder mögliche Änderungen zu diskutieren. Wie der Verein mitteilt, dankten viele Mitglieder aber einfach dem Vorstand um Präsident Jean-Claude Cuennet und wünschten, dass dieser wie bisher fortfährt.

Der Präsident hob die Herausgabe des jährlichen Wanderprogrammes als wichtigste und wesentlichste Massnahme des Vereins hervor. Das Programm sei so entworfen, dass alle Wanderer Freude und Vergnügen beim Entdecken des Landes und beim gemeinsamen Wandern finden. uh

Mehr zum Thema