Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weitere Umbaupläne

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Weitere Umbaupläne

BERN. Die Schweizerische Post treibt den Umbau ihres Poststellennetzes weiter voran. In einer dritten Runde wird das Netz in Haupt- und Zweigpoststellen aufgeteilt. Dies hat auch einen Stellenabbau zur Folge. Wie viele Stellen abgebaut werden, hänge von der Umsetzung der Reorganisationspläne ab, sagte Post-Sprecher Olivier Flüeler zu Berichten des «SonntagsBlick» und der «SonntagsZeitung». Die Folgen für das Personal würden mit den Gewerkschaften diskutiert. Eintreffen könne zudem auch, dass Angestellte auf Grund ihrer neuen Funktion künftig mehr oder weniger Verantwortung übernehmen. Auf die Kunden hingegen soll die Reorganisation keine Auswirkung haben, hiess es bei der Post. An den Öffnungszeiten ändere sich nichts. sda

Bericht auf Seite 7

Meistgelesen