Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wenn Diebe zur «Schule gehen» …

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit einiger Zeit treiben unbekannte Einbrecher im Sensebezirk ihr Unwesen, die es vor allem auf Schulhäuser abgesehen haben, wie die Polizei mitteilt. Am 21. Februar wurde das Schulhaus der Orientierungsschule in Wünnewil erstmals heimgesucht; am 24./25. März erhielt das gleiche Schulhaus ein zweites Mal Besuch. Am 6./7. März war das Schulhaus Wolfacker in Düdingen an der Reihe, am 15./16. März das Primarschulhaus an der Gwattstrasse in Schmitten und am 30./31. März das Primarschulhaus in Bösingen. Wie der Sprecher der Kantonspolizei gestern gegenüber den FN erklärte, richteten die unbekannten Diebe überall vor allem grossen Sachschaden an, brachen sie doch jeweils nicht nur ins Schulhaus, sondern auch in einzelne Klassenzimmer ein.

Erst am letzten Wochenende war der Polizei gemeldet worden, dass in der Berufsschule Freiburg eingebrochen worden war (siehe FN von gestern).

Mehr zum Thema