Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Werke von fünf Künstlern unter dem Dach der Fotografie in Ried

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ab Freitag sind in Ried Werke von fünf Kunstschaffenden zum Thema «Seelandschaften» zu sehen. Der gemeinsame Nenner dieser Künstler sei der Bezug zur Region und die Fotografie, sagt Martin Schnidrig von der Kulturkommission Ried, die den Anlass organisiert. Schnidrig will in dieser Ausstellung mehrschichtige Arbeiten zeigen und den Ausgleich schaffen: «Wir stellen Scharf und Unscharf einander gegenüber, oder auch gegenständliche und abstrakte Kunst», erklärt Schnidrig, der seit 2002 in Ried bei Kerzers lebt und im Kunstmuseum Bern arbeitet. «Die Riederhalle eignet sich sehr gut als Ausstellungsraum; das war für mich entscheidend, um zum zweiten Mal einen solchen Anlass zu organisieren mit der Kulturkommission.»

Auch Führungen mit Kindern des Schulkreises ABGRU sind geplant: «Ich werde die Kinder klassenweise durch die Ausstellung führen», sagt Schnidrig. Zwei Tage seien dafür eingeplant.

Grosse und kleine Künstler erwarten Werke auf Leinwand von Martin Ziegemüller aus Vinelz, grossformatige Fotoarbeiten von David Willen aus Zürich, Kunst auf Plexiglas von Lis Blunier, wohnhaft in Ried und Berlin, Arbeiten aus Holz des Bildhauers Max Roth sowie Schwarz-Weiss-Porträts von Corinne Aeberhard, die auch für die FN als Fotografin tätig ist. Bei Aeberhard steht der Mensch im Mittelpunkt. Bei den anderen Arbeiten fehlt dieser gänzlich, dort stehen das Boot oder das Haus, die Linie, wo sich Himmel und Erde berühren, oder Wetterstimmungen der Drei-Seen-Landschaft im Zentrum der Arbeiten. 

 Riederhalle, Ried bei Kerzers. Vernissage: Fr., 23. Oktober, 18 bis 21 Uhr. Die Ausstellung dauert bis am 1. November. Öffnungszeiten: Sa. und So., 10 bis 20 Uhr, Di. bis Fr. 17 bis 20 Uhr.

Mehr zum Thema