Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wetter erschwert Umstellung des TPF-Fahrplans

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die freiburgischen Verkehrsbetriebe TPF erlebten am Wochenende die grösste Fahrplanumstellung ihrer Geschichte. Der Wechsel hätte gut funktioniert, schreiben die TPF in einer Mitteilung, wenn das Wetter nicht alles durcheinandergebracht hätte.

Die Schmalspurstrecke zwischen Palézieux und Semsales im Süden des Kantons Freiburg musste «wegen massiv vereister Gleise» von 13.45 bis 21 Uhr gesperrt werden. Reisende wurden ersatzweise mit Bussen transportiert. Auch im Bahnhof Romont blockierte der Schneefall Weichen und Sicherheitsinstallationen. Die TPF beklagte Verspätungen und Zugsausfälle. Gleiches galt beim Trolleybusbetrieb frühmorgens in der Stadt Freiburg. chs

Mehr zum Thema