Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Drittel der Gemeinden haben vorwärtsgemacht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vor gut einem Jahr standen 57 Freiburger Gemeinden vor einem Scherbenhaufen: Während Jahren hatten sie an der Revision ihres Ortsplans gearbeitet – und dann befand das Kantonsgericht, sie hätten sich am neuen kantonalen Raumplanungsgesetz orientieren sollen, das im Oktober 2018 verabschiedet wurde, und nicht am vorher gültigen. Das Bundesgericht hat dieses Urteil nun bestätigt.

Die Mehrheit der Gemeinden hat in der Zwischenzeit vorwärtsgemacht, und zahlreiche Ortspläne sind bereits unter Dach und Fach.

njb

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema