Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Einbrecher auf der Flucht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Ein 77-jähriger Mann überraschte am Dienstagmorgen um 9.40 Uhr drei Einbrecher, die in seine Villa in Sugiez eingestiegen waren. Die drei hätten ihn geschlagen und seien danach zu Fuss geflohen, gab der Mann der Freiburger Kantonspolizei zu Protokoll. Diese startete umgehend die Suche nach den drei und setzte dabei auch einen Helikopter ein, um Maisfelder in der Umgebung aus der Luft abzusuchen. Zeugen hatten angegeben, die Flüchtenden dort gesehen zu haben.

Wie die Freiburger Kantonspolizei gestern mitteilte, versuchte die Bande in der Industriezone von Sugiez einen grauen Kombi zu stehlen. Gegen 16 Uhr griff die Berner Kantonspolizei in der Nähe der Strafanstalt Witzwil einen der Täter auf.

 Polizei sucht Zeugen

Beim Festgenommenen handelt es sich laut Polizei um einen 17-jährigen algerischen Asylsuchenden. Bei ihm wurde ein Teil der Beute gefunden, hauptsächlich Sammlermünzen im Wert von mehreren Zehntausend Franken. Der 17-Jährige wurde vom Jugendrichter in U-Haft genommen.

Die Freiburger Polizei bittet die Besitzerin des grauen Kombis sowie alle Personen, die sachdienliche Hinweise machen können, sich zu melden (026 305 17 17). mos

Mehr zum Thema