Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Medaillen und fünf neue Rekorde

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Leichtathletik An den Schweizer Mehrkampf-Nachwuchsmeisterschaften sind am vergangenen Wochenende die ersten Medaillen der Schweizer Leichtathletiksaison 2012 vergeben worden. Dabei konnten im Athletik-Zentrum St. Gallen auch einige Freiburger Athletinnen in den Kategorien U20 bis U16 Edelmetall gewinnen.

Julia Kropf und Noemi Hess erfolgreich

Allen voran Julia Kropf (TSV Düdingen), die im Fünfkampf der Kategorie U16 Schweizermeisterin wurde. Mit 3488 Punkten verbesserte Kropf ihren eigenen Freiburger Rekord im Indoor-Fünfkampf um satte 172 Punkte. Eine neue Freiburger Bestleistung erzielte sie ebenfalls im Kugelstossen Mit 11,51 m löste die Düdingerin Mylène Hofer (CS Marsens, 11,39 m) als Titelhalterin ab.

Auch im Fünfkampf der U20 schaffte es eine Freiburgerin aufs Podest. Noemi Hess (AC Murten) gewann mit 3275 Punkten die Bronzemedaille und verbesserte damit den bisherigen Freiburger Rekord von Nadia Waeber (TSV Düdingen) um 68 Zähler.

Fünf neue Freiburger Rekorde

Ohne nationale Medaillen, dafür aber mir kantonalen Rekorden traten Loic Hess (AC Murten) und Calvin Limat (TSV Düdingen) die Rückkehr aus St. Gallen an. Hess errang an den Schweizer Meisterschaften mit 2927 Punkten Platz 8 im Mehrkampf der U16. Limat wurde mit zehn Punkten Rückstand auf den Seeländer Neunter, zudem gelang ihm mit 3:14,52 ein neuer Freiburger Rekord über 1000 m.ms

Mehr zum Thema