Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Silbermedaillen für Emmenegger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

Die Zuschauer bekamen am Samstag in der Luzerner Indoorschiessanlage spannende Wettkämpfe geboten. Insgesamt 53 Schützen und Schützinnen qualifizierten sich nach einer Heimqualifikationsrunde für die Finals des SSV-Verbandswettkampfs sowie für die Schweizer Meisterschaften in den Disziplinen Standard und Klappscheiben.

Bereits beim Verbandswettkampf am Morgen meldete Gregory Emmenegger mit starken Resultaten seine Ambitionen auf eine Medaille an. Der Giffersner gewann die Disziplin Standard mit sehr guten 369  Punkten vor den ehemaligen Junioreneuropameister in der Disziplin Sportpistole, Christof Gerber (Gondiswil), mit 367 Punkten. Und im Klappscheibenprogramm belegte Emmenegger mit 26 Treffern und nach einem Shootoff (Entscheidungsrunde bei Punktgleichheit) den ausgezeichneten zweiten Rang.

Emmenegger erst im Shootoff geschlagen

Am Nachmittag wurden die Karten bei den Schweizer Meisterschaften neu gemischt. Und auch diesmal wusste Emmenegger zu überzeugen. In der Disziplin Standard (fünf Schüsse innerhalb von zehn Sekunden auf LP-Wettkampfscheibe) holte er mit 365 Punkten die Silbermedaille. Auf Sieger Andreas Riedener fehlten dem Sensler nur zwei Punkte. Laurent Stritt (Tafers) belegte mit 358 Punkten den 5. Rang.

Noch spannender verlief der Final im Klappscheiben. Innerhalb von zehn Sekunden mussten die Schützen auf fünf nebeneinander stehende Scheiben je einen Schuss abgeben, wobei das Trefferfeld nur einen Durchmesser von 30  mm aufwies. Nach 40 Schuss lagen Gregory Emmenegger und David Dos Santos (Bernex) mit 26 Treffern gleichauf. Dahinter kämpfte das Quartett Laurent Stritt, Christof Gerber (Gondiswil), Andreas Riedener (St. Gallen) und Christian Godlinski (Alpnach Dorf), das mit je 24  Treffern ebenfalls gleichauf lag, um den 3. Platz. Ein Shoot-off zwischen Emmenegger und Dos Santos musste über die Gold- oder Silbermedaille entscheiden. Dabei bewies der Genfer Polizist Dos Santos mit vier Treffern Nervenstärke und gewann den Schweizer-Meister-Titel vor Emmenegger, der einen Treffer weniger verbuchen konnte.

Im Shootoff um Platz 3 holte sich Laurent Stritt mit vier Treffern souverän die Bronzemedaille. ub/ms

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema