Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zweitägige Bergtour zur Lämmerenhütte mit der Pro Senectute

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Wanderleiter Paul Dietrich und Albin Tornare von Pro Senectute organisierten für die fitten Seniorinnen und Senioren eine mittelschwere, zweitägige Bergtour. Ziel war die Lämmerenhütte SAC im Wallis auf 2502 Metern über Meer. Bestens ausgerüstet, mit schwerem Rucksack und freudig wurde mit dem Marschieren gestartet. Am ersten Tag führte die Wanderstrecke, bei herrlichem Wetter, ab der Bergstation der Gemmibahn um den Daubensee. Nach dem Mittagspicknick ging es weiter Richtung Lämmerenboden. Der steile Aufstieg zur Lämmerenhütte verlangte viele Schweisstropfen. Mittels Stahlseilen und Ketten an den Felsen ist der schmale Bergwanderweg für die Benützer gut gesichert. Bei allen war bei der Ankunft ein Glücksgefühl spürbar. Der Aufenthalt und das Übernachten in einer SAC-Hütte ist immer ein besonderes Erlebnis. Die Begegnung mit Gleichgesinnten fördert die Freundschaft, und zur Belohnung für die körperliche Leistung wurde ein schmackhaftes Gericht aus der Hüttenküche eingenommen. Kein Wetterglück hatte die Wanderschar am zweiten Tag. Trotz des Regens war die Gruppe immer gut gelaunt. Die zwei Wanderleiter durften von Oswald Zosso den Dank der Teilnehmergruppe für die Organisation und Leitung entgegennehmen. Alle waren sich einig, dass man das nächste Jahr wieder mit von der Partie sein werde.

Mehr zum Thema