Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

AfD-Parteitag beschliesst strammen Anti-Islam-Kurs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Fahrplan für ein neues Deutschland, «weg vom links-rot-grün verseuchten 68er-Deutschland»: So bezeichnete Parteichef Jörg Meuthen das erste Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland (AfD), das die rechtspopulistische Partei am Wochenende in Stuttgart beschloss. «Der Islam gehört nicht zu Deutschland» heisst es darin, Minarette und jegliche Art von Vollverschleierung sollen verboten werden. Den Zuzug von Flüchtlingen will die AfD grundsätzlich stoppen. Und die Türkei soll niemals Mitglied der EU werden können. sda

Bericht Seite 23

Mehr zum Thema