Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bleihaltige Munition wird bei den Jägern zum Auslaufmodell

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

  Die Jagdsaison erreicht nächste Woche im Kanton Freiburg mit der Hirschjagd ihren Höhepunkt. Immer weniger Jäger setzen dabei auf die traditionell bleihaltige Kugelmunition, bei der das Blei in der Natur verbleibt. Seit rund fünf Jahren gibt es Alternativen: Geschosse aus anderen Materialien, insbesondere aus Kupfer. Dies findet bei den Jägern Anklang. Schätzungen aus Freiburger Jägerkreisen sowie im Fachgeschäft gehen von 15 bis 20 Prozent bleifreier Munition aus. Tendenz steigend. Jungjäger werden heute für bleifreie Munition sensibilisiert. Damit könnten die Jäger einem Bleiverbot auf Bundesebene zuvorkommen. Ein Verbot gibt es bisher nur für Bleischrot bei der Jagd auf Wasservögel. uh

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema