Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

CVP-Nomination bringt Schwung in die Kampagne für die Ständeratswahl

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

  Nationalrat Jean-François Rime (SVP) und der Sensler Oberamtmann Nicolas Bürgisser (FDP) wollen nicht gegen Beat Vonlanthen antreten: Sie verzichten auf eine Kandidatur für den Ständeratssitz von Urs Schwaller (CVP). Das haben sie gestern nach Vonlanthens Nomination erklärt. Die FDP wird nun Nationalrat Jacques Bourgeois nominieren. Die SVP plant, einen Deutschsprachigen ins Rennen zu schicken. CVP-Präsident André Schoenenweid ist derweil froh, dass die Wahl zwischen Vonlanthen und Dominique de Buman klar ausfiel: «So sind wir geeint.» mir

 Bericht Seite 2

Mehr zum Thema