Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der historisch tiefe Strompreis bereitet Groupe E vermehrt Sorgen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Deutschland bereitet den Atomausstieg vor und subventioniert massiv in erneuerbare Energie. Dies sorgt für ein Überangebot: Der Strompreis hat einen historischen Tiefststand erreicht. Auch Groupe E bekommt dies zu spüren. Erstmals seit der Stromliberalisierung haben 2013 deutlich mehr Grosskunden Strom zu Marktpreien statt zu regulierten Preisen von Groupe E eingekauft, wie diese gestern an einer Pressekonferenz bekannt gab. Trotz gutem Jahresabschluss und Rekordproduktion will sich Groupe E umorientieren und treibende Kraft bei der Umsetzung der Energiewende werden. uh

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema