Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Deutschschweiz hat Bildungsrat für Bistümer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Deutschschweizerische Ordinarienkonferenz hat auf Anfang Jahr einen Bildungsrat ins Leben gerufen und das Theologisch-Pastorale Bildungsinstitut der deutschschweizerischen Bistümer gegründet. Alexander Schroeter, Theologe und Schulpräsident von Murten, nimmt im Bildungsrat Einsitz. Unter den weiteren Mitglieder sind der Einsiedler Abt Urban Federer, Hildegard Aepli, frühere Leiterin des Salesianums in Freiburg, und Daniel Kosch, Generalsekretär der Römisch-katholischen Zentralkonferenz. Mit den Ernennungen kommt laut Mitteilung ein langer Prozess der Neuausrichtung der sprachregionalen Bildungsangebote und der Bündelung der Kräfte zum Abschluss. Aufgabe des Bildungsrates ist es, die Bildungsangebote für das kirchliche Personal zu koordinieren und weiterzuentwickeln. njb

Mehr zum Thema